Vorsorgeuntersuchungen



Allgemeine Informationen zur Vorsorge:
Die urologische Vorsorgeuntersuchung dient in erster Linie dazu, Erkrankungen frühzeitig zu entdecken und entsprechend therapieren zu können, auch wenn noch keine Symptome oder Schmerzen vorliegen. Ein besonderes Interesse gilt hierbei der rechtzeitigen Erkennung von bösartigen Erkrankungen der Prostata, der Harnblase, der Nieren oder der Hoden.

Hierzu bieten die gesetzlichen Krankenkassen jedem Mann ab dem 45. Lebensjahr eine Krebsvorsorgeuntersuchung an. Diese beinhaltet den folgenden Leistungsumfang:


  • Körperliche Untersuchung

  • Das Abtasten der Prostata

  • Die Untersuchung des Stuhls auf Blutbeimengungen

  • Die Messung des Blutdrucks


In der gesetzlichen Vorsorgeuntersuchung sind Blut-, Urin- oder Ultraschalluntersuchungen nicht beinhaltet.

Nach Ansicht der Urologen und deren Berufsverbandes ist dies bedauerlich, da mit Blut-, Urin- und Ultraschalluntersuchungen einfache, schnelle und sehr wirkungsvolle Methoden zur Verfügung stehen, um die Krebserkennung und Gesundheitsvorsorge deutlich zu verbessern. Diese Untersuchungen bieten wir Ihnen selbstverständlich trotzdem als individuelle Gesundheitsleistungen (Selbstzahlerleistung) an. Für Privatversicherte besteht in der Regel eine Kostenübernahme (ausgenommen Basistarife).

Eine gesetzliche urologische Vorsorge für die Frau existiert derzeit nicht. Ergänzend zur gynäkologischen Vorsorge bieten wir auch hier Blut-, Urin- und Ultraschalluntersuchungen zur Nieren- und Harnblasentumorerkennung an.

Nach einem ausführlichen Vorgespräch erstellen wir gerne ein individuelles Vorsorgepaket, das auf Ihre Erfordernisse (z.B. Voroperationen, familiäre Vorbelastung von Tumoren, Belastungen am Arbeitsplatz) zugeschnitten ist.


Ihre individuelle Vorsorge


Gesundheit erhalten und Krankheiten rechtzeitig erkennen.

Diesem Zweck dient die jährliche Vorsorgeuntersuchung, die ab dem 40. Lebensjahr auch von der wissenschaftlichen Fachgesellschaft der Urologen (Deutsche Gesellschaft für Urologie – DGU) empfohlen und von den gesetzlichen Krankenkassen ab dem 45. Lebensjahr (leider nur in beschränktem Umfang) bezahlt wird. Eine umfassende Gesundheitsvorsorge kann durch sogenannte individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) erreicht werden. Diese Leistungen beinhalten Untersuchungen zur Früherkennung von urologischen und anderen Krebserkrankungen und richten sich nach dem aktuellen Stand der medizinischen Forschung.

Folgende Leistungen können wir Ihnen anbieten:
Untersuchung des Urins auf:

  • Blutzellen

  • Entzündungszellen

  • Eiweiß

  • Zucker

  • Tumorzellen (Zytologie)

  • Tumorproteine (Blasentumortest, NMP22 / BTA)


Ultraschalluntersuchung von Nieren und Harnblase:
Hierdurch lassen sich frühzeitig sowohl gutartige als auch bösartige Erkrankungen der Niere und der Harnblase feststellen.

Immunologischer Stuhltest/M2PK:
Es lassen sich sowohl gutartige als auch bösartige Erkrankungen des Magen- und Darmtrakt nachweisen, insbesondere gilt dies für den häufig vorkommenden Darmkrebs.

NMP22 Blasenkrebs-Test:
Zur frühzeitigen Erkennung eines bösartigen Harnblasentumors. Vor allem bei Rauchern wichtig!

DXA Knochendichte:
Messung zur frühzeitigen Erkennung von Osteoporose und deren Komplikationen.

PSA (Krebsmarker für die Prostata)
Mit Hilfe des Prostataspezifischen Antigens (PSA), welches im Blut bestimmt werden kann, ist es möglich, einen Hinweis auf einen Prostatakrebs im frühen und damit heilbaren Stadium zu erhalten. Die definitive Diagnose wird meistens nach einer Gewebeprobeentnahme aus der Prostata (Prostata-Biopsie) durch eine feingewebliche Untersuchung des entnommenen Materials vom Pathologen gestellt. Jeder Mann ab 40 sollte seinen PSA Wert kennen, d.h. bei der Vorsorgeuntersuchung diesen Blutwert bestimmen lassen. Da der PSA Wert von mehreren Faktoren beeinflusst wird, kann er nur nach Kenntnis der medizinischen Vorgeschichte und nach einer körperlichen Untersuchung adäquat beurteilt werden. PSA und andere Blutwerte werden zeitnah und exakt bestimmt.

Ultraschall (TRUS):
Der hochauflösender Ultraschall durch den Enddarm dient der genauen Darstellung der Prostata und der Samenblasen. Durch die Befunde wird ein frühzeitiges Erkennen von Veränderungen und Erkrankungen der Prostata ermöglicht.

Gerne können Sie auch an unserem “ReCall” Verfahren teilnehmen. Als Teilnehmer erinnern wir Sie an die jährliche Vorsorgeuntersuchung.

Fragen & Antworten:
Wird die komplette urologische Krebsfrüherkennung von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet?
Nein. Individuelle Gesundheitsleistungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet.

Wie hoch ist das ärztliche Honorar für die urologische Früherkennung?
Die Vergütung regelt die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Wie oft sollte die Früherkennungsuntersuchung durchgeführt werden?
Einmal jährlich ab dem 40. Lebensjahr.

Sprechen Sie mit uns
Unser Ziel ist eine gute, medizinisch sinnvolle und individuelle Vorsorge. Dabei steht für uns eine Krebsvorsorge ebenso im Mittelpunkt, wie eine Gesundheitsvorsorge, die auch gutartige Erkrankungen rechtzeitig erkennbar macht. Unser Ziel hierbei ist es, Ihre Lebensqualität zu erhalten oder zu verbessern. Dabei erstellen wir ein individuelles (d.h. auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnittenes) Vorsorgekonzept.

DoctolibUnser Termin-Service für Sie

Urologische Praxis Kempen


Arnoldstraße 13b
47906 Kempen
Tel: 0 21 52 / 89 92 90
Fax: 0 21 52 / 899 29 29

ZUR PRAXIS KEMPEN


Urologische Praxis Viersen


Remigiusplatz 14 – 16
41747 Viersen
Tel: 0 21 62 / 3 20 61
Fax: 0 21 62 / 3 20 62

ZUR PRAXIS VIERSEN


Urologische Praxis Hinsbeck


Hauptstraße 25
41334 Nettetal-Hinsbeck
Tel: 0 21 53 / 80 01 01
Fax: 0 21 53 / 80 04 04

ZUR PRAXIS HINSBECK


Urologische Praxis Lobberich


Wevelinghover Str. 28
41334 Nettetal
Tel: 0 21 53 / 9 19 20
Fax: 0 21 53 / 80 03 63

ZUR PRAXIS LOBBERICH


Urologische Praxis Willich


Burgstraße 10
47877 Willich
Tel: 0 21 54 / 9 53 36 10
Fax: 0 21 54 / 9 53 36 11

ZUR PRAXIS WILLICH


Urologische Praxis Straelen


Alter Venloer Weg 65
47638 Straelen
Tel: 0 28 34 / 777 99 84
Fax: 0 28 34 / 78 90 4

ZUR PRAXIS STRAELEN



© Copyright 2018 - Urologische Gemeinschaftspraxis | Kempen - Viersen - Nettetal - Willich - Straelen | All Rights Reserved.